Pax Romana oder Pax Christi: Den Augsburger Täufern auf der Spur

Die Stadtführung in Augsburg

Seit seiner Gründung als römischer Außenposten 15 v. Chr. spielt in Augsburg die Pax Romana, der militärisch gesicherte Frieden, eine Rolle. Mit der Heiligen Afra (304 verbrannt) gibt es in der Stadt eine frühe Zeugin der Pax Christi, noch bevor die Kirche sich unter Kaiser Konstantin mit dem römischen Staat verband. Wir folgen den Spuren von Täufern wie Hans Leupold und Anna Daucher, die ab 1526 in Augsburg den gewaltfreien Frieden Christi neu entdeckten und dabei unter die Räder der Pax Romana gerieten.

Stadtführung mit Wolfgang Krauß

Aufgemerkt!

Holen Sie bei Wolfgang Krauß unverbindlich Auskünfte über die Stadtführung

„Auf täuferischen Spuren durch Augsburg“

ein und lassen Sie sich ein Angebot machen. Hier ...

Ideal für Schulen, Vereine, Gemeinden und Universitäten.

Aber auch für Firmen die Aspekten der Mitarbeiter­moti­vation anhand den positiven Glaubens­beweggründen früherer Täufer in der heutigen Lebens­wirklich­keit fördern, indem sie biblische Begriffe von Liebe und Gerechtigkeit zum bevorzugten Handeln werden lassen.